SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Verärgert über zu lange Wartezeiten

26.08.2009

Jeder zweite deutsche Patient ärgert sich über zu lange Wartezeiten beim Arzt. Das geht aus einer repräsentativen Studie der Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) hervor. Fast 49 Prozent der Befragten beklagen sich demzufolge darüber, dass sie zu viel Zeit im Wartezimmer verbringen müssen. Zwei von drei Deutschen gaben an, sich schon einmal über einen Arzt geärgert zu haben.

Über 34 Prozent sind des Weiteren verärgert über die langen Wartezeiten auf einen Behandlungstermin. 11,5 Prozent der Befragten beschwerten sich sogar über unfreundliche Ärzte, jeder Zehnte findet, dass der Arzt seine Praxis und sein Personal schlecht organisiert habe. An der Umfrage nahmen 2.014 Bundesbürger über 14 Jahren teil.




>> Zum Seitenanfang