Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Rente > Aktuelles > Keine Rentenkürzungen zu befürchten


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Keine Rentenkürzungen zu befürchten

14.10.2009

Das Bundesarbeitsministerium hat Warnungen vor zukünftig stark sinkenden Renten aufgrund der Wirtschaftskrise zurückgewiesen. Für diese Prognose gebe es keinen ökonomisch nachvollziehbaren Grund. Vielmehr sei die gesetzliche Rentenversicherung – im Gegensatz zur privaten Altersvorsorge – nicht unmittelbar von der Krise betroffen, da die Beiträge nicht am Kapitalmarkt angelegt werden müssten und somit auch nicht von Werteverlusten betroffen.

Hintergrund ist die Studie des Mannheimer Forschungsinstituts Ökonomie und Demographischer Wandel, die prognostiziert, dass Neurentner aufgrund der Wirtschaftskrise mit einer geringeren Rente rechnen müssten. Das Ministerium hingegen warnte in diesem Zusammenhang vor einer Untergrabung des Vertrauens in die gesetzliche Rentenversicherung. Das Forschungsinstitut wird zum Großteil vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft getragen.




>> Zum Seitenanfang