Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Behinderung > Aktuelles > Krise trifft besonders schwerbehinderte Arbeitnehmer


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Krise trifft besonders schwerbehinderte Arbeitnehmer

In Deutschland sind Arbeitnehmer mit einer schweren Behinderung besonders stark von der Wirtschaftskrise betroffen. Das geht aus einer Untersuchung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) hervor. Demnach entspannt sich zwar der Arbeitsmarkt, die Zahl der arbeitslosen Menschen mit einer Schwerbehinderung ist hingegen gestiegen.

Besonders hoch sei der Anstieg in Niedersachsen. Im Juni 2010 waren dort 9,2 Prozent mehr Schwerbehinderte arbeitslos gemeldet als noch im Monat zuvor. Damit seien in Niedersachsen so viele schwerbehinderte Menschen arbeitslos wie in keinem anderen Bundesland. Laut DGB hat diese Entwicklung zwei Gründe: Einerseits haben sich die Chancen auf eine Einstellung deutlich verschlechtert, andererseits ist insbesondere das exportabhängige Gewerbe von der Krise betroffen. Gerade in diesem Bereich sei der Anteil der Beschäftigten mit einer schweren Behinderung bislang sehr hoch gewesen.




>> Zum Seitenanfang