Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Pflege > Aktuelles > Broschüre erläutert Diagnose-Verfahren bei Alzheimer


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Broschüre erläutert Diagnose-Verfahren bei Alzheimer

Wie wird die Alzheimer-Krankheit diagnostiziert? Wie sicher ist eine solche Diagnose? Sind einfache Frage- und Antworttests ausreichend? Antworten auf diese Fragen gibt die Broschüre „Diagnose-Verfahren bei Alzheimer“, die von der Alzheimer Forschung Initiative aufgelegt wird. Darin werden die heutigen Diagnose-Verfahren bei einer Alzheimer-Erkrankung vorgestellt.

Vom ersten Gespräch beim Hausarzt bis zu weiteren möglichen Untersuchungen – wie etwa einer Rückenmarkspunktion – werden verschiedene Vorgehensweisen vorgestellt. Einen Schwerpunkt bilden die sogenannten „psychometrischen Tests“, also Fragen und Aufgaben, die von geschultem Personal durchgeführt werden. Anhand der Auswertung kann der Arzt im Anschluss feststellen, ob eine Demenz vorliegt. Aber auch bildgebende Verfahren wie beispielsweise die Computertomographie werden in der Broschüre erläutert.

Die Broschüre „Diagnose-Verfahren bei Alzheimer“ kann kostenlos direkt bei der Initiative (Alzheimer Forschung Initiative e.V., Kreuzstr. 34, 40210 Düsseldorf, E-Mail: info@alzheimer-forschung.de, Tel. 0800/2004001) oder auch im Internet bestellt werden.




>> Zum Seitenanfang