Sprungmarken

SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V.

Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > SoVD setzt auch in Celle klare Zeichen


SoVD setzt auch in Celle klare Zeichen

Hier die Beschreibung des Bildes

SoVD setzt auch in Celle klare Zeichen

Der Kreisverband Celle hat die Serie von SoVD-Protestkundgebungen erfolgreich fortgesetzt. Neben der Celleschen Zeitung berichtete auch das lokale „TV Celle“, das den SoVD-Kreisvorsitzenden und Landesschriftführer Manfred Grönda ausführlich zu der Kundgebung interviewte. Über 100 Menschen fanden sich vor dem Büro des CDU-Bundestagsabgeordneten Henning Otte ein und übergaben ihm das symbolische Kürzungspaket.

„Wir verweigern die Annahme einer derartig unsozialen Politik. Aber wir freuen uns, dass Sie mit uns diskutieren wollen“, sagte Kreisvorsitzender Grönda zu Otte. Dieser lud eine Delegation des SoVD in sein Büro zum Gespräch über die Sozialpolitik der Bundesregierung  ein, was Grönda für einen späteren Termin gerne annahm. Auf dem Weg vom Celleschen SoVD-Beratungszentrum zum Wahlkreisbüro von Henning Otte hatten die Demonstranten ihre Positionen schon mit Fahnen, Transparenten und Tröten deutlich gemacht: Der SoVD spricht sich für eine verursachergerechte Politik aus. „So sollen mit dem Kürzungspaket Belastungen ausgeglichen werden, die durch die Finanzmarkt- und Wirtschaftkrise entstanden sind. Im Klartext: Die Zeche sollen vor allem Menschen mit kleinen und mittleren Einkommen zahlen. Die Verursacher der Krise sollen dagegen ungeschoren bleiben“, bemängelt Grönda bei seiner Ansprache.

Hier können Sie sich den Beitrag des Senders "TV Celle" ansehen.




Service Navigation:


>> Zum Seitenanfang