SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Karl Finke neu im Inklusionsrat dabei

Der niedersächsische Landesbeauftragte für behinderte Menschen Karl Finke wird als neuer Vertreter auf Länderebene im Inklusionsbeirat des Bundes mitarbeiten. Das Gremium wurde auf Initiative des Behindertenbeauftragten der Bundesregierung, Hubert Hüppe, eingerichtet. Der Inklusionsbeirat will mit seiner Arbeit unter anderem die UN-Behindertenrechtskonvention sowie die Schaffung eines eigenständigen Leistungsgesetzes für behinderte Menschen begleiten.

Finke soll dabei in Abstimmung mit den anderen Landesbeauftragten die Länderinteressen im Inklusionsbeirat vertreten. „Wesentlich für diesen Inklusions- und Teilhaberat ist es, dass die unmittelbare Mitbestimmung behinderter Menschen ernst genommen wird. Mehr als die Hälfte aller Mitglieder sind selbst politisch aktive behinderte Menschen“, betont Finke.




>> Zum Seitenanfang