Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Arbeitsmarkt > Aktuelles > Viele arbeiten zu unregelmäßigen Arbeitszeiten


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Viele arbeiten zu unregelmäßigen Arbeitszeiten

Jobs mit regelmäßigen Arbeitszeiten von 9 bis 17 Uhr an fünf Werktagen wöchentlich gehören in Westeuropa längst nicht mehr zur Normalität. Das geht jetzt aus Zahlen des Statistischen Amtes der Europäischen Union (Eurostat) hervor. Ein Viertel bis über ein Drittel der Arbeitnehmer ist in Deutschland, Frankreich, Italien und Großbritannien zu sogenannten atypischen Arbeitszeiten tätig. Dazu gehören etwa Schichtdienste, Nacht- oder auch Wochenendarbeit.

Während insbesondere in Italien und Frankreich häufig samstags gearbeitet wird, sind in Deutschland und Großbritannien fast ein Viertel der Beschäftigten abends tätig. Eurostat zufolge sind die Quoten in osteuropäischen Ländern der EU häufig insgesamt noch höher.




>> Zum Seitenanfang