Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Pflege > Aktuelles > Massiver Engpass beim Pflegepersonal


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Massiver Engpass beim Pflegepersonal

Der demografische Wandel wird in Deutschland zu einem massiven Engpass beim Pflegepersonal führen. So werden beispielsweise im Jahr 2025 etwa 152.000 Beschäftigte in Pflegeberufen fehlen, die sich um Krankenhauspatienten und Pflegebedürftige kümmern. Dies zeigen Modellrechnungen des Statistischen Bundesamtes.

Auf die volle tarifliche Arbeitszeit umgerechnet, bedeutet dies, dass mehr als 110.000 Pflegevollkräfte in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen fehlen werden. Dem Statistischen Bundesamt zufolge hätte es bereits 2005 einen Arbeitskräftemangel gegeben, wenn der Bedarf an Pflegepersonal nicht durch an- beziehungsweise ungelernte Pflegekräfte gedeckt worden wäre. Dieser Einsatz fachfremden Personals ist jedoch ab spätestens 2018 nicht mehr ausreichend, um dem steigenden Bedarf entgegenzuwirken. Die Studien des Bundesamtes verdeutlichen, dass dem Personalmangel begegnet werden könnte, indem mehr Voll- anstatt Teilzeitbeschäftigte eingestellt werden würden.




>> Zum Seitenanfang