Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Rente > Aktuelles > Krankenkassenbeiträge steigen auch für Rentner


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Krankenkassenbeiträge steigen auch für Rentner

Viele Rentner haben ab sofort weniger Geld auf dem Konto. Grund dafür ist der Krankenkassenbeitrag, der im Zuge der Gesundheitsreform zum 1. Januar auf 15,5 Prozent gestiegen ist. Die zusätzliche Belastung von 0,6 Prozent müssen die Ruheständler jedoch nur zur Hälfte tragen. Das teilte jetzt die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover mit. Die andere Hälfte zahlt die gesetzliche Rentenversicherung.

Insgesamt zahlen Rentner zukünftig 8,2 Prozent ihrer Rente für die gesetzliche Krankenversicherung. Der Betrag wird dabei direkt von der Rente abgezogen. Wer genau wissen möchte, wie viel jeweils als Krankenkassenbeitrag gezahlt werden muss, sollte der Deutschen Rentenversicherung zufolge die Eingänge von Dezember und Januar auf den Kontoauszügen vergleichen. Weitere Informationen sind auch unter der kostenlosen Telefonnummer 0800/100048010 erhältlich.




>> Zum Seitenanfang