SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Pressemitteilung vom 31. Januar 2011

Hannover

SoVD: Arbeitsbedingungen in der Pflege müssen dringend verbessert werden

Die Altenpflege in Niedersachsen befindet sich in einer schwierigen Situation. Darauf weist der SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V. im Hinblick auf den Tarifstreit im Caritasverband hin. „Wir fordern die Akteure der Pflegesatzverhandlungen in Niedersachsen auf, Pflegesätze zu vereinbaren, die eine tarifliche Bezahlung möglich machen“, sagt SoVD-Landesvorsitzender Adolf Bauer.

„Schlechte Lohn- und Arbeitsbedingungen in der Pflege führen dazu, dass Pflegekräfte ihren Beruf aufgeben und junge Menschen nur schwer für eine Ausbildung zu gewinnen sind. Dem Fachkräftemangel können wir aber nur begegnen, wenn der Pflegeberuf attraktiver wird. Dazu gehört auch eine bessere Bezahlung“, erläutert er weiter. Die Politik müsse das von Bundesgesundheitsminister Rösler ausgerufene „Jahr der Pflege“ nutzen, um die Finanzierung der Pflegeversicherung auf neue Füße zu stellen. „Die Pflegeversicherung muss endlich weiterentwickelt werden. Wir setzen uns dabei für eine Pflege-Bürgerversicherung ein, in die alle Bürgerinnen und Bürger – auch Beamte und Selbstständige - einzahlen“, betont Bauer: „Wir fordern das Land Niedersachsen auf, uns auf Bundesebene dabei zu unterstützen.“




>> Zum Seitenanfang