SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Neue Norm für barrierefreies Bauen

Neue Norm für barrierefreies Bauen

Mit der Veröffentlichung des ersten Teils der Baunorm DIN 18040 gibt es nun neue Vorgaben für die Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden. Damit wurden die bisherigen Regelungen DIN 18024 und DIN 18025 auf den Prüfstand gestellt und überarbeitet. Die neue Norm soll Maßstäbe setzen, unter welchen technischen, baulichen und geometrischen Bedingungen sich ein öffentliches Gebäude „barrierefrei“ nennen darf.

Dabei wurden nicht nur die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung berücksichtigt, sondern auch die Perspektive von alten und kranken Menschen sowie von Familien mit Kindern und Personen mit Gepäck.

Neu sind in der Norm die Anforderungen, die sich konkret mit der Sensorik baulicher Anlagen beschäftigen: So legt sie etwa fest, wie visuelle, akustische und tastbare Bauelemente gestaltet werden sollen. Im Frühjahr 2011 wird dann der zweite Teil der neuen Baunorm veröffentlicht, sie beschreibt die baulichen Grundlagen einer barrierefreien Wohnung. Dabei stehen insbesondere die Bedürfnisse von Rollstuhlfahrern im Mittelpunkt.




>> Zum Seitenanfang