SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Pressemitteilung vom 10. März 2011

Hannover

Pflege-Notruftelefon hilft bei Problemen

SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V. bietet Ratsuchenden durch sein Notruftelefon Hilfestellung bei Problemen in der Pflege.
„Das Pflege-Notruftelefon ist keiner Behörde oder Einrichtung unterstellt. Unsere Expertin hilft neutral und unabhängig. Und jeder Anruf kostet nur sechs Cent“, sagt SoVD-Landesvorsitzender Adolf Bauer. Niedersachsens größter Sozialverband berät unter der Nummer 0180/200872 (0,06 Euro pro Anruf) auch Betroffene und Angehörige, die nicht dem gemeinnützigen Verband angehören.

„Wir wollen vor allem bei der Konfliktlösung unterstützen und weiterführende Hilfen vermitteln. Alle Anrufe werden vertraulich und auf Wunsch anonym behandelt“, erläutert Meike Janßen vom SoVD. Die Sozialpsychologin und Juristin betreut das Pflege-Notruftelefon und ist grundsätzlich von montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr zu erreichen. Wer Janßen innerhalb dieser Zeiten nicht erreicht oder am Wochenende anruft, kann eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen und wird schnellstmöglich zurückgerufen.
„Rund eine Viertelmillion Menschen in Niedersachsen galten zuletzt als pflegebedürftig“, sagt Bauer mit Blick auf Zahlen des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnolgie (LSKN). „Für neueste Erhebungen ist zu befürchten, dass die Zahl weiter ansteigt – so wie es schon in der Vergangenheit war. Darum ist unser Pflege-Notruftelefon ein wichtiges Angebot, wenn es in der Pflege zu Problemen kommt“, ergänzt Bauer.




>> Zum Seitenanfang