Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Behinderung > Aktuelles > Urteil: Kein Anspruch auf Treppensteighilfe


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Urteil: Kein Anspruch auf Treppensteighilfe

Urteil: Kein Anspruch auf Treppensteighilfe

Gesetzliche Krankenkassen müssen für ihren Versicherten, der auf einen Rollstuhl angewiesen ist, nicht auch die Kosten für eine elektrisch betriebene Treppensteighilfe übernehmen. Das hat jetzt das Bundessozialgericht in Kassel entschieden. Die Krankenkassen sind den Richtern zufolge dafür zuständig, die medizinische Rehabilitation zu sichern. Eine Treppensteighilfe diene jedoch der sozialen und gesellschaftlichen Integration.

In dem vorliegenden Fall hatte eine Frau, die aufgrund ihrer Multiplen Sklerose auf einen Rollstuhl angewiesen ist, auf die Übernahme der Kosten für die Treppensteighilfe geklagt. Der Rollstuhl wurde ihr von der Krankenkasse finanziert (Az.: B 3 KR 13/09 R).




>> Zum Seitenanfang