Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Rente > Aktuelles > Erbschaftssteuer auch auf vom Erben finanzierte Rentenversicherung


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Erbschaftssteuer auch auf vom Erben finanzierte Rentenversicherung

Wer Geld aus einer privaten Rentenversicherung erbt, muss dieses grundsätzlich versteuern. Das gilt auch dann, wenn der Erbe die Beiträge für die Versicherung zuvor selbst bezahlt hat. Das entschied jetzt das Finanzgericht in Düsseldorf.

Geklagt hatte ein Mann, der von seinem Konto 150.000 Euro als Einmalbetrag an die Rentenversicherung gezahlt hat. Daraus erhielt schließlich seine Frau ihre Leistungen. Nach ihrem Tod verrechnete die Versicherung die Zahlungen mit dem Einmalbetrag und zahlte über 126.000 Euro an den Witwer aus. Das zuständige Finanzamt setzte auf diesen Betrag schließlich die Erbschaftssteuer fest.

Vor dem Gericht klagte der Mann dagegen, da er die Einmalzahlung aus seinem eigenen Vermögen bestritten habe. Das Düsseldorfer Richter entschieden nun jedoch, dass die Erbschaftssteuerpflicht nicht entfalle, nur weil der Kläger die Einmalzahlung selbst geleistet habe (Az.: 4 K 2354/08).




>> Zum Seitenanfang