Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Rente > Aktuelles > Erziehungszeit wird auf Rentenkonto gutgeschrieben


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Erziehungszeit wird auf Rentenkonto gutgeschrieben

Für das Elternteil, das in den ersten drei Jahren nach der Geburt das Kind erzieht, steigt der Rentenanspruch im gleichen Maß wie bei einem durchschnittlich verdienenden Arbeitnehmer. Darauf weist jetzt die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover hin. Seit 1992 wird einem Elternteil für jedes geborene Kind drei Jahre Kindererziehungszeit angerechnet, für Geburten vor diesem Zeitpunkt ein Jahr.

Dieser Zeitraum gilt als Pflichtbeitragszeit. Derzeit erhält das Elternteil pro Erziehungsjahr 27 Euro Rente. Erzieht eine Mutter oder ein Vater mehrere Kinder gleichzeitig, werden die Beträge entsprechend addiert. Die Erziehungszeit wird jedoch nur einem Elternteil gutgeschrieben – nämlich dem, der das Kind tatsächlich erzogen hat. Tun dies beide gemeinsam, erhält grundsätzlich die Mutter die Zeit. Soll sie hingegen dem Vater gutgeschrieben werden, muss im Voraus eine Erklärung bei der Deutschen Rentenversicherung abgegeben werden.

Weitere Informationen zu dem Thema gibt es unter der kostenlosen Servicenummer der Rentenversicherung (0800/100048010).




>> Zum Seitenanfang