Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Arbeitsmarkt > Aktuelles > Psychische Krankheiten verursachen Kosten in Milliardenhöhe


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Psychische Krankheiten verursachen Kosten in Milliardenhöhe

Seit 1988 ist die Zahl der von psychischen Krankheiten verursachten Fehlstunden in deutschen Unternehmen um 80 Prozent gestiegen. Die Hans-Böckler-Stiftung hat jetzt die Kosten berechnet, die durch diesen Krankheitsausfall entstehen: 2008 führten psychische Störungen zu Behandlungskosten in Höhe von 29 Milliarden Euro.

Die IG Metall fordert in diesem Zusammenhang mehr Einsatz seitens der Arbeitgeber. Denn: Rund 40 Prozent der Arbeitnehmervertreter gaben bei einer Befragung der Gewerkschaft an, dass psychische Krankheiten stark oder sogar sehr stark zugenommen haben. Der IG Metall zufolge gibt es bei anderen Gesundheitsgefährdungen – wie etwa Gefahrstoffen oder Lärm – entsprechende Präventionsregeln. Bei arbeitsbedingtem Stress fehlten diese jedoch. An dieser Stelle müsse eine sogenannte „Anti-Stress-Verordnung“ für einen besseren Gesundheitsschutz eingeführt werden.




>> Zum Seitenanfang