SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Immer mehr Pflegebedürftige

In Deutschland sind mittlerweile jeder zweite Mann und zwei von drei Frauen im Alter auf die Unterstützung ihrer Angehörigen oder die Hilfe eines Pflegedienstes angewiesen. Dies geht aus dem aktuellen „Pflegereport“ der Krankenkasse Barmer GEK hervor. Demnach stieg die Zahl der Pflegebedürftigen 2009 insgesamt auf 2,3 Millionen. Angesichts der Alterung der Gesellschaft ist diese Zahl dem Report zufolge jedoch nicht überraschend.

Auffällig ist hingegen eine andere Entwicklung: Zum ersten Mal ging 2009 die Zahl der Heimbewohner zurück, während die Unterstützung durch ambulante Pflegedienste immer stärker nachgefragt wurde. Dementsprechend stieg auch die Beschäftigtenzahl bei den Pflegediensten zwischen 2007 und 2009 um 14 Prozent.

Einen Schwerpunkt legt der Pflegereport auf die Frage, inwiefern die sogenannten zusätzlichen Betreuungsleistungen in Anspruch genommen werden, die 2003 für die Betreuung von Demenzkranken eingeführt wurde. Seit 2008 zahlen die Pflegekassen bis zu 1.200 Euro jährlich – in Härtefällen sogar bis zu 2.400 Euro – an Unterstützung. Dem Report zufolge beantragen immer mehr Versicherte die Leistung – 2010 waren es 163.000.

Hier können Sie sich den Pflegereport als pdf-Dokument herunterladen.




>> Zum Seitenanfang