Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Pflege > Aktuelles > Arbeitgeber setzen sich nicht mit dem Thema Pflege auseinander


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Arbeitgeber setzen sich nicht mit dem Thema Pflege auseinander

Die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege ist derzeit für Deutschlands Arbeitgeber kein Thema. Das ergab eine Umfrage des Marktforschungsunternehmen GfK im Auftrag von „berufundfamilie“, einer Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung. Demnach haben sich 62 Prozent der befragten Unternehmen noch gar nicht mit dem Thema beschäftigt. 71 Prozent konnten zudem keine betrieblichen Maßnahmen nennen, die es ihren Arbeitnehmern erleichtern würde, erwerbstätig zu bleiben und zugleich ein Familienmitglied zu pflegen.

Als Gründe nannten die Befragten fehlende Umsetzungshilfen und Tipps sowie zu hohe Kosten oder einen zu großen Organisationsaufwand. 30 Prozent der Unternehmen sahen außerdem sich selbst nicht in der Verantwortung, sich um die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege zu kümmern. Dies müssten eher die betroffenen Familien oder der Staat übernehmen. Den Forschern zufolge verdeutlichen die Zahlen, dass deutsche Arbeitgeber den demographischen Wandel und die damit einhergehende Zahl der Arbeitnehmer, die einen Angehörigen pflegen müssen, unterschätzen.

Hier können Sie sich die GfK-Studie als pdf-Dokument herunterladen.




>> Zum Seitenanfang