Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Gesundheit > Aktuelles > Hautkrebs: Nur jeder Dritte nutzt Früherkennung


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Hautkrebs: Nur jeder Dritte nutzt Früherkennung

Hautkrebs ist weltweit die häufigste Krebserkrankung. Wenn er jedoch früh genug erkannt wird, kann er in den meisten Fällen erfolgreich behandelt werden. Trotzdem haben nach Angaben der Techniker Krankenkasse (TK) 2009 und 2010 lediglich 37 Prozent der Versicherten die Hautkrebs-Früherkennung in Anspruch genommen. Mögliche Gründe zeigt eine Forsa-Umfrage auf. Dabei gaben vier von zehn Befragten an, nur zum Arzt zu gehen, wenn sie wirklich krank sind. Und jeder Dritte weiß nicht, auf welche Vorsorgeuntersuchungen er Anspruch hat.

Die Hautkrebs-Früherkennung wird seit 2008 von den gesetzlichen Krankenkassen für Versicherte ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahre übernommen. Dabei untersucht der Arzt – ein Allgemeinmediziner oder ein Hautarzt mit entsprechender Zusatzqualifikation – den ganzen Körper nach auffälligen Unregelmäßigkeiten.




>> Zum Seitenanfang