Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Pflege > Aktuelles > Umgang mit Demenz in der Ausbildung verbessern


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Umgang mit Demenz in der Ausbildung verbessern

Der Großteil der Auszubildenden in Pflegeberufen fühlt sich im Umgang mit Patienten, die an Demenz erkrankt sind, überfordert. Das zeigt eine Studie des Instituts für Public Health und Pflegeforschung an der Universität Bremen. Erstmals liefert diese Untersuchung Ergebnisse zu den bisherigen Strategien in den Ausbildungsorganisationen.

Demnach haben über 75 Prozent der Auszubildenden im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege regelmäßig Kontakt zu demenzerkrankten Menschen. Allerdings glaubt nur ein Viertel von ihnen, dass ihre Kompetenzen ausreichen, um die Patienten bedürfnisgerecht zu pflegen. Der Studie zufolge sollten insbesondere die Schulen in der Gesundheits- und Krankenpflege einen stärkeren Praxisbezug zum Thema Demenz in den Unterricht aufnehmen. In Altenpflegeschulen gibt es bereits vielfältige Ansätze und Trainingsmöglichkeiten.

Hier können Sie sich die Studie als pdf-Dokument herunterladen.




>> Zum Seitenanfang