Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Arbeitsmarkt > Aktuelles > Pflegekinder dürfen bei Sozialauswahl berücksichtigt werden


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Pflegekinder dürfen bei Sozialauswahl berücksichtigt werden

Bevor ein Arbeitgeber die betriebsbedingte Kündigung ausspricht, muss er die sogenannte Sozialauswahl beachten. Dazu gehört etwa unter anderem die Berücksichtigung von Alter, Familienstand, Dauer der Betriebszugehörigkeit und Anzahl der unterhaltsberechtigten Angehörigen. In seinem Urteil hat das Landesarbeitsgericht Kiel jetzt entschieden, dass auch Pflegekinder berücksichtigt werden müssen, sofern sie auf der Lohnsteuerkarte eingetragen sind.

Geklagt hatte die Kollegin eines Arbeitnehmers, der seit mehr als zehn Jahren Pflegekinder aufgenommen und von seinem Arbeitgeber dadurch eine günstigere Bewertung bei der Sozialauswahl erhalten hatte. Die Richter wiesen die Klage mit der Begründung ab, dass der Arbeitgeber sich an den Eintragungen in der Lohnsteuerkarte orientieren könne (Az.: 3 Sa 290/08).




>> Zum Seitenanfang