Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Gesundheit > Aktuelles > Krankschreibung „bis auf Weiteres“ ist rechtens


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Krankschreibung „bis auf Weiteres“ ist rechtens

Bei einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ist der Vermerk „bis auf Weiteres“ – also ohne konkretes Ablaufdatum – rechtens. Die Krankenkasse muss diese Krankschreibung akzeptieren und darf die Krankengeldzahlung nicht einstellen. Das entschieden jetzt die Richter des Bundessozialgerichts in Kassel.

Verhandelt wurde der Fall eines Arbeitslosengeld-Empfängers, der an einer psychosomatischen Krankheit leidet. Er war über den Anspruch auf Arbeitslosengeld hinaus krankgeschrieben und erhielt von seiner Krankenkasse Krankengeld. Sein Arzt attestierte ihm eine Krankschreibung „bis auf Weiteres“, da nicht absehbar war, wann der Betroffene wieder arbeitsfähig sein würde. Diese nicht terminierte Krankschreibung lehnte die Krankenkasse ab und verweigerte die Zahlung des Krankengeldes – allerdings zu Unrecht, wie jetzt die Kasseler Richter feststellten (B 1 KR 20/11 R).




>> Zum Seitenanfang