SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Pressemitteilung vom 14. August 2012

Hannover

Altenpflegeausbildung: SoVD fordert grundsätzliche Neuausrichtung

„Das ist ein Schritt in die richtige Richtung!“ Adolf Bauer, Vorsitzender des Sozialverbands Deutschland (SoVD) in Niedersachsen, begrüßt die Ankündigung der Landesregierung, die Schulgeldförderung in der Altenpflegeausbildung noch einmal auf 200 Euro monatlich zu erhöhen. Der Ausbildungsberuf habe jede Unterstützung verdient. Was dort geleistet werde, sei aller Ehren wert. Der Beruf werde für eine älter werdende Gesellschaft immer wichtiger, lobt Bauer.

Bauer weist darauf hin, dass 200 Euro noch immer keine komplette Schulgeldfreiheit bedeuteten – Schülerinnen und Schüler bezahlten bis zu 260 Euro pro Monat. Eigentlich sei eine grundsätzliche Neuregelung der Pflegeausbildung und vor allem ihrer Finanzen erforderlich, so Bauer. „Wenn ich das mit anderen Ausbildungsberufen vergleiche – da erhalten die Auszubildenden Geld und müssen nicht bezahlen – das hält einem Vergleich auf Dauer nicht Stand“, sagt Bauer.




>> Zum Seitenanfang