SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Pressemitteilung vom 20. September 2012

Hannover

Bündnis Umfairteilen: Aktionen in Hannover gewinnen Konturen

Auch Hannover ist für „Umfairteilen“: Zahlreiche Verbände planen gemeinsam für den 29. September einen Aktionstag rund um das Schillerdenkmal auf der Georgstraße. Die Organisatoren, unter ihnen Gewerkschaften, Wohlfahrts-, Sozialverbände und andere Organisationen, haben ihre Planungen für Aktionsmeile, Demo und Kundgebung in der hannoverschen Innenstadt fast abgeschlossen. Die Aktionsmeile wird um 11.45 Uhr eröffnet. Gegen 13 Uhr setzt sich der Demonstrationszug in Bewegung, im Anschluss findet eine Kundgebung statt. Das Ende ist für ca. 15 Uhr vorgesehen.

Alle Partner versammeln sich hinter dem vom „Bündnis Umfairteilen“ in Berlin vorgestellten Aufruf und fordern eine stärkere Besteuerung großer Einkommen zur Finanzierung des Sozialstaates und notwendiger Reformen. Gerade der jetzt vorgestellte Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung mache deutlich, warum an Umverteilung kein Weg mehr vorbeiführe. Hanni Gramann, Attac-Vertreterin im Initiatorenkreis, bringt es auf den Punkt: „Die Schere zwischen Arm und Reich wird immer größer – jetzt reicht es. Übergroßer Reichtum muss zum Wohl der Allgemeinheit besteuert werden.“ Auch Willi Greve, Geschäftsführer vom ver.di-Bezirk Hannover/Leine-Weser, fordert „eine dauerhafte Vermögenssteuer und eine einmalige Vermögensabgabe.“ Nur so sei der Sozialstaat weiter finanzierbar. Michael Muckle, Vorsitzender der SoVD-Jugend, der Jugendorganisation des Sozialverbands Deutschlands, verweist darauf, dass jetzt gehandelt werden müsse, wenn man zukünftigen Generationen nicht finanzielle Scherbenhaufen hinterlassen wolle. Die gesamte kommunale Infrastruktur stehe schon heute auf dem Spiel. „Umverteilen ist fair – das sehen sogar viele Reiche ein“, erinnert Muckle.

Die teilnehmenden Verbände und Organisationen wollen auf der Aktionsmeile mit kreativen Aktionen ihre Ideen zur Umfairteilung deutlich machen. Unter anderem werden eine menschliche Umfairteilungsmaschine, Aktionen mit der Buttonmaschine, eine Umfairteilungs-Tombola und Musik auf der Bühne vorbereitet.

Nähere Informationen zu den Forderungen und Aktivitäten gibt es auf der Homepage des Bündnisses.




>> Zum Seitenanfang