SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Pressemitteilung vom 16. Oktober 2012

Westerstede

Pflege-Servicebüro Westerstede besteht seit einem Jahr

Als zentrale Anlaufstelle für alle Ratsuchenden zum Thema Pflege versteht sich das Pflege-Servicebüro in Westerstede. Die gemeinsam vom Landkreis Ammerland und dem SoVD-Kreisverband Ammerland betriebene Einrichtung hat im Oktober Geburtstag. Leiterin Ina Hensiek blickt auf erfolgreiche Monate zurück.

Das Angebot in Westerstede ist so vielfältig wie maßgeschneidert. Ratsuchende erhalten neben der Beratung  ergänzende Dienstleistungen wie Hilfe beim Ausfüllen von Einstufungsanträgen, Unterstützung bei der   Beantragung von Sozialleistungen. Ina Hensiek vermittelt allgemeine Information, Kontaktstellen und anderen Leistungsanbieter. „Ein Angehöriger ist Pflegefall geworden - was muss ich jetzt alles beachten, wie geht es zuhause weiter?“ So gehe die Beratung häufig los, weiß Ina Hensiek, „dann beginnt meine Arbeit.“ Oft gehören Hausbesuche dazu, wenn die Mobilität eingeschränkt ist.

Am Ende des Jahres 2012 werden es etwa 300 Beratungskontakte sein. Viel Arbeit für ein täglich halbtags besetztes Büro. „Der Bedarf ist wirklich groß“, betont Hensiek.

Finanziert wird das Pflege-Servicebüro vom Landkreis Ammerland, Träger ist der SoVD. Bevor Leiterin Ina Hensiek das Projekt in Westerstede übernahm, war die gelernte Kinderkrankenschwester als Pflegedienstleitung angestellt.

Das Pflege-Servicebüro befindet sich in der Kuhlenstraße 2 in 26655 Westerstede und ist unter der Telefonnummer 04488/7643998oder per Mail unter info@pflegeservicebuero-ammerland.de erreichbar.  Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.pflegeservicebuero-ammerland.de.




>> Zum Seitenanfang