Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Pflege > Aktuelles > Pflege: Bündnis demonstriert gegen schlechte Arbeitsbedingungen


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Pflege: Bündnis demonstriert gegen schlechte Arbeitsbedingungen

Hier die Beschreibung des Bildes

Meike Janßen im Gespräch mit dem Politiker Florian Bernschneider.

Foto: Jos van Aken

Die Situation der Pflege älterer Menschen ist dramatisch. Dagegen protestierte das „Bündnis für gute Pflege“ mit etwa 120 Demonstranten auf dem Schlossplatz in Braunschweig. Die schlechten Arbeitsbedingungen und die niedrige Bezahlung von Pflegekräften war dabei nur ein Missstand, auf den der SoVD und seine Bündnispartner aufmerksam machten.

So ging es unter anderem darum, Demenzkranke bei der Versorgung besser zu stellen, den Nachwuchs in der Altenpflege besser zu fördern und auch pflegende Angehörige besser zu unterstützen.

Hoher Druck und wenig Zeit für Senioren

Ein Pflegebett voller Aktenordner symbolisierte dabei den hohen bürokratischen Aufwand in der Pflege. Die Positionen des Bündnisses waren auf langen Bodenzeitungen zusammengefasst, die auch von Passanten ergänzt wurden. Außerdem übergab das Bündnis seine Forderungen auch an den FDP-Politiker Florian Bernschneider.

"Bundesregierung vernachlässigt Pflege"

Bündnis-Koordinatorin Meike Janßen vom SoVD in Niedersachsen macht die Marschroute klar: „Die Bundesregierung vernachlässigt die Pflege. Sie setzt falsche Schwerpunkte und stellt die falschen Weichen.“ Die neue Bundesregierung habe in der Branche einige Baustellen zu bearbeiten.

Weitere Informationen zu dem Bündnis finden Sie hier.




>> Zum Seitenanfang