Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Pflege > Aktuelles > Ambulante Pflege: SoVD begrüßt Einigung auf Zeitvergütung


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Ambulante Pflege: SoVD begrüßt Einigung auf Zeitvergütung

Der SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V. begrüßt die Einigung zwischen Pflegekassen, kommunalen Spitzenverbänden und den ambulanten Pflegediensten. Vom 1. September an können Pflegebedürftige zusätzlich zu den üblichen Leistungskomplexen auch Zeiteinheiten für Pflege oder Betreuung buchen. „Damit wären die Wahlmöglichkeiten größer, das ist gut für die pflegebedürftigen Menschen und deren Angehörige“, freut sich SoVD-Landesvorsitzender Adolf Bauer. Sie könnten jetzt mit dem Pflegedienst flexibel die Leistungen auswählen, die sie in der gebuchten Zeit in Anspruch nehmen wollen. 

Vorgesehen ist ein Stundenhonorar von etwa 36 Euro für die sogenannte Grundpflege, die die Bereiche Körperpflege, Ernährung und Mobilität umfasst. Für andere Tätigkeiten - etwa Begleitung auf Spaziergängen - können rund 24 Euro pro Stunde abgerechnet werden. Die Beträge können aber - je nach Anbieter - variieren.

Die Regelung ist Teil der Umsetzung des Pflege-Neuausrichtungs-Gesetzes des Bundes.

Bei Fragen rund um das Thema Pflege stehen Ratsuchenden die SoVD-Berater in ganz Niedersachsen zur Verfügung. Hier finden Sie das Beratungszentrum in Ihrer Nähe.




>> Zum Seitenanfang