SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Pressemitteilung vom 05.01.2004

Hannover

Patientenberatung des SoVD Niedersachsen erweitert Öffnungszeiten

Mit einem "Dienstleistungsabend" erweitert die Patientenberatung des SoVD Niedersachsen im Sozialberatungszentrum (SIZ) in der Herschelstraße 31 (City, Nähe Hauptbahnhof) ihr Angebot: Künftig sind die Mitarbeiterinnen jeden 1. Donnerstag im Monat bis 20 Uhr für die Rat- und Hilfesuchenden da. "Wegen der Gesundheitsreform hat sich die Zahl der telefonischen und persönlichen Anfragen bei uns vervielfacht. Mit dem Dienstleistungsabend kommen wir den Bedürfnissen der Menschen noch besser entgegen", sagt die Leiterin der Patientenberatung, Elke Gravert, und betont, dass diese Art der Anlaufstelle einmalig in Hannover ist.

 

Die Patientenberatung informiert zu allen Fragen des Gesundheitswesens (z. B. zu Krankheitsbildern, dem Stellenwert alternativer Heilverfahren usw.), stellt einen Überblick der regionalen Gesundheitslandschaft zusammen (Adressen von Ärzten, Krankenhäusern, Apotheken), beantwortet Fragen zu Krankenkassen und deren Leistungen, hilft beim Umgang mit Beschwerden gegenüber dem Arzt, dem Krankenhaus und/oder Pflegepersonal (z.B. auch bei Verdacht auf Behandlungsfehlern), berät zu Kostenübernahme und finanzieller Eigenbeteiligung gesundheitlicher Leistungen, klärt zu rechtlichen Aspekten im Gesundheitswesen auf (z.B. Einsichtsrecht in Patientenunterlagen, Patientenverfügung) und vermittelt zu Selbsthilfegruppen und anderen Beratungsstellen.

 

Das Sozialberatungszentrum des SoVD Niedersachsen ist montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr geöffnet, jeden 1. Donnerstag im Monat hat die Patientenberatung ab 8. Januar 2004 bis 20 Uhr geöffnet. Telefon: 0511-70 148 73 (Frau Gravert).




>> Zum Seitenanfang