SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Pressemitteilung vom 14.04.2005

Hannover

Hier die Beschreibung des Bildes

v.l.: Adolf Bauer und Hans-Werner Lange

Blindengeld: Volksbegehren startet
am Freitag, 15. April 2005 - SoVD ist dabei

Hans-Werner Lange, Geschäftsführer des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Niedersachsen (BVN) hat am (heutigen) Donnerstag zusammen mit Adolf Bauer, Vorsitzender des SoVD Niedersachsen, in einer Pressekonferenz in Hannover die Einzelheiten zum Start des Volksbegehrens gegen die Abschaffung des Blindengeldes bekannt gegeben. Insgesamt sind 603.000 Unterschriften nötig, die von , Freitag, 15. April, an landesweit gesammelt werden sollen. Der SoVD Niedersachsen wird zunächst die Unterschriftenlisten in den Geschäfts- und Beratungsstellen auslegen.

 

 

 

Für die nötige Resonanz hat der BVN die Aktion „Trommeln für das Volksbegehren“ initiiert, die am 15. April ab „fünf vor zwölf“ zeitgleich in acht Städten Niedersachsens veranstaltet wird, und zwar in Hannover, Braunschweig, Göttingen, Osnabrück, Oldenburg, Leer und Cuxhaven sowie in der Geschäftsstelle des Regionalvereins Lüneburg.

 

Nähere Informationen erteilt der Blinden- und Sehbehindertenverband Niedersachsen, Kühnsstraße 18, 30559 Hannover. Für das Volksbegehren hat der BVN eine Hotline eingerichtet: 05 11/51 04-2 24 u. -2 25 oder Fax: 05 11/51 04-4 55. Dort können Unterschriftenlisten und Aktionsmaterialien bestellt werden.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.




>> Zum Seitenanfang