SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Pressemitteilung vom 22.06.2006

Hannover

SoVD Niedersachsen: Umlage zur Altenpflegeausbildung wieder einführen

Zu wenig Einrichtungen beteiligen sich an der praktischen Ausbildung für den Altenpflegeberuf. Deshalb unterstützt der SoVD Niedersachsen den Vorstoß der SPD-Landtagsfraktion, die Umlagefinanzierung wieder einzuführen.

 

Das Interesse für den Altenpflegeberuf konnte aufgrund einer Imagekam-pagne des Landesarbeitskreises Personalinitiative Pflege in den letzten Jahren erhöht werden. Nicht gelungen ist es jedoch, auch eine ausreichende Zahl praktischer Ausbildungsplätze, insbesondere im ambulanten Bereich, zur Verfügung zu stellen. Ein Teil der Bewerber konnte die Ausbildung deshalb nicht aufnehmen.

 

„Die Wiedereinführung der Umlagefinanzierung zur Altenpflegeausbildung ist ein notwendiger Schritt, um die Kosten für die Ausbildung auf alle Ein-richtungen zu verteilen“, so Adolf Bauer, 1. Landesvorsitzender des SoVD Niedersachsen. Wettbewerbsnachteile der ausbildenden Betriebe können damit vermieden werden.

 

 

 




>> Zum Seitenanfang