Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Arbeitsmarkt > Aktuelles > Bundesarbeitsagentur für Arbeit legt Bericht vor


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Bundesarbeitsagentur für Arbeit legt Bericht vor

30.06.2006

Bundesarbeitsagentur für Arbeit legt Bericht vor

Die wirtschaftliche Belebung macht sich auch auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar. Dies stellt die Bundesagentur für Arbeit (Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen) in ihrem aktuellen Arbeitsmarktbericht für Niedersachsen und Bremen fest.

 

Im Juni setzte sich demnach in Niedersachsen der Trend sinkender Arbeitslosigkeit fort. Erstmals seit fünf Jahren gibt es einen Zuwachs an Beschäftigung auch neben positiven saisonalen Einflüssen.

 

Dabei entstanden die meisten Beschäftigungsverhältnisse im Bereich Zeitarbeit und Arbeitnehmerüberlassung. Zuwächse im Bereich Zeitarbeit seien erfahrungsgemäß ein Frühindikator für eine Belebung, so die Bundesarbeitsagentur.

 

Besonders erfreulich verlief die Entwicklung für die Altersgruppe der unter 25-Jährigen. Insgesamt nahm die Zahl der Erwerbslosen im Juni gegenüber dem Vormonat um 11.870 bzw. 2,8 % auf 405.839 Personen ab. Im Vergleich zum Vorjahresmonat wurden 39.242 bzw. 8,8 % weniger Arbeitslose gezählt. Die Arbeitslosenquote aller zivilen Erwerbspersonen betrug 10,2 %. Vor einem Jahr lag sie bei 11,3 %.

 

Der SoVD Niedersachsen warnt jedoch davor, diesen positiven Trend überzubewerten. Denn gleichzeitig steigt die Zahl geringfügig Beschäftigter unterhalb der Sozialversicherungsgrenze und der 1-Euro-Jobs.

 

Den vollständigen Arbeitsmarktbericht lesen Sie hier:

 

 

 




>> Zum Seitenanfang