Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Pflege > Aktuelles > Zehn Jahre stationäre Leistungen der Pflegeversicherung


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Zehn Jahre stationäre Leistungen der Pflegeversicherung

30.06.2006

Zehn Jahre stationäre Leistungen der Pflegeversicherung

Am 1. Juli 1996 konnten pflegebedürftige Menschen in Pflegeheimen erstmals Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung in Anspruch nehmen. Inzwischen erhalten rund 0,68 Millionen im stationären Bereich pflegebedürftige Menschen verlässlich ihre Versicherungsleistungen.

 

Dazu erklärt Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt: „Die Pflegeversicherung hat geholfen, die hilfebedürftigen Menschen vom Rand der Gesellschaft zurückzuholen und ein Bewusstsein für eine menschenwürdige Pflege zu schaffen.

 

Dennoch können und wollen wir uns mit dem Erreichten nicht zufrieden geben. Gerade im Bereich der Pflegeheime muss beständig an der Verbesserung der Versorgung und Betreuung gearbeitet werden. In der anstehenden Pflegereform werden wir daher die Versorgungsqualität in den Heimen mit Hilfe entsprechender gesetzgeberischer Maßnahmen verbessern.“ Laut Schmidt sollen Vorschläge vorgelegt werden, wie die Pflegeversicherung in einer Gesellschaft des längeren Lebens weiterentwickelt werden kann.

 

Die Pflege-Infrastruktur hat sich seit Einführung der Pflegeversicherung verbessert. Neben den etwa 10.600 ambulanten Pflegediensten stehen für die teilstationäre und vollstationäre Pflege rund 9.700 Einrichtungen zur Verfügung, davon rund 8.800 für die vollstationäre Dauerpflege.

 

Der Arbeitsmarkt hat von der Pflegeversicherung profitiert. Von den gut 250.000 neuen Arbeitsplätzen in der Pflege entfallen viele auf den stationären Bereich, in dem über 500.000 Menschen Beschäftigung finden.

 

Weitere Informationen zur Pflegeversicherung im Internet unter www.bmg.bund.de.

 




>> Zum Seitenanfang