SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Pressemitteilung vom 20.09.2006

Hannover

Hier die Beschreibung des Bildes

Dirk Swinke, Rolf Dieckmann, Adolf Bauer und Karl Finke bei der Unterzeichnung

Verbessertes Netzwerk durch Kooperationsvereinbarung

Der SoVD Niedersachsen und der Behinderten-Sportverband Niedersachsen e.V. (BSN) haben ein wegweisendes Kooperationsabkommen geschlossen. Zur Verbesserung der ganzheitlichen Lebenssituation behinderter Menschen vereinbarten die beiden Verbände eine enge Zusammenarbeit auf Landes-, Kreis- und Ortsebene.

„Wir haben eine Menge gemeinsamer Interessen. Gerade deshalb ist es ideal für uns, weitreichende Kooperationen mit dem BSN zu schaffen“, sagte der 1. Landesvorsitzende des SoVD Niedersachsen, Adolf Bauer, nach Unterschrift der Vereinbarung in der Geschäftsstelle des BSN. Karl Finke, Präsident des BSN, ergänzte angesichts der Mitgliederzahlen behinderter Menschen in beiden Verbänden: „Nun gehen auf diesem Gebiet die Nummer eins und die Nummer drei in Niedersachsen zusammen“.

SoVD und BSN besiegelten mit der Vereinbarung die wechselseitige außerordentliche Mitgliedschaft beider Organisationen sowie eine gegenseitige Unterstützung bei Aktionen und Großveranstaltungen. Zudem werden Mitglieder nun gegen Vorlage ihres Mitgliedsausweises die jeweils gleichen Vorteile bei der Nutzung von Verbandseinrichtungen gewährt.

Darüber hinaus soll ein Signal an behinderte Jugendliche gesendet werden, sich verbandlich und sportlich zu engagieren. Dazu sind gemeinsame Projekte der integ-Jugend des SoVD und der Jugendorganisation des BSN geplant. Dabei wird insbesondere 2007 das Europäische Jahr der Chancengleichheit in den Fokus genommen.

„Da beide Verbände eigenständige Jugendorganisationen haben, wollen wir uns speziell auch auf dieser Ebene gegenseitig informieren und unsere Strukturen wechselseitig nutzen“, ergänzte Bauer abschließend.




>> Zum Seitenanfang