Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Behinderung > Aktuelles > Mehr als acht Millionen behinderte Menschen in Deutschland


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Mehr als acht Millionen behinderte Menschen in Deutschland

19.12.2006

Wie das Statistische Bundesamt im Dezember 2006 mitteilte, haben im Jahr 2005 in Deutschland 8,6 Millionen Menschen mit einer amtlich anerkannten Behinderung gelebt. Somit ist jeder zehnte Einwohner der Bundesrepublik körperlich oder geistig behindert.

Mit rund 6,7 Millionen Menschen ist der größte Teil von Ihnen schwerbehindert, das heißt ihr Grad der Behinderung (GdB) liegt bei mindestens 50. Wer einen GdB unter 50 hat, gilt als leichter behindert. In Deutschland sind dies rund 1,9 Millionen Personen. Behinderungen treten tendenziell eher bei älteren Menschen auf: So sind 71 Prozent der behinderten Menschen 55 Jahre oder älter.

Die Lebensumstände von behinderten Menschen im Alter von 25 bis 44 Jahren unterscheiden sich laut der Erhebung häufig deutlich von der Situation bei den nichtbehinderten Menschen gleichen Alters: Behinderte Menschen sind häufiger ledig und leben öfter allein als Nichtbehinderte in dieser Altersklasse. 15 Prozent Behinderten im mittleren Lebensabschnitt haben keinen Schulabschluss; bei den Nichtbehinderten sind es mit 3 Prozent deutlich weniger. Auch bei der Teilhabe am Arbeitsmarkt zeigen sich deutliche Unterschiede: Während bei den behinderten Menschen 70 Prozent erwerbstätig oder arbeitssuchend sind, liegt der Anteil bei den Nichtbehinderten bei 87 Prozent.




>> Zum Seitenanfang