Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Gesundheit > Aktuelles > Beitragserhöhung berechtigt zum Wechsel der Krankenkasse innerhalb von zwei Monaten


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Beitragserhöhung berechtigt zum Wechsel der Krankenkasse innerhalb von zwei Monaten

17.01.2007

Erhöht die Krankenkasse den Beitrag, sind Versicherte zur Kündigung berechtigt. Grundsätzlich ist der Wechsel der Krankenkasse frühestens 18 Monate nach Beitritt möglich, im Falle der Beitragserhöhung greift jedoch ein Sonderkündigungsrecht. Versicherte können dann innerhalb von zwei Monaten die Kasse wechseln.

 

Wenn die Kasse zum Jahreswechsel die Beiträge angehoben hat, können betroffene Versicherte noch bis zum 28. Februar kündigen. Die alte Kasse muss die Kündigung innerhalb von 14 Tagen schriftlich bestätigen. Diese Bestätigung ist der neuen Krankenkasse vorzulegen, die dann eine Mitgliedsbescheinigung ausstellt. Wenn die Versicherten diese Bescheinigung wiederum bei der bisherigen Kasse und ihrem Arbeitgeber vorgelegt haben, ist die Kündigung wirksam.

 




>> Zum Seitenanfang