Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Gesundheit > Aktuelles > Couragierte Helfer noch bis zum 31. März für Preis vorschlagen


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Couragierte Helfer noch bis zum 31. März für Preis vorschlagen

26.03.2007

Am 26. April 2007 wird in Hannover der Hans-Dietrich-Genscher-Preis verliehen. Der Preis geht an Menschen, die sich innerhalb der vergangenen beiden Jahre in der Notfallrettung beziehungsweise der Rettungsmedizin besonders verdient gemacht haben sowie an Menschen, die sich im Alltag durch couragiertes Eingreifen in Notsituationen bewährt haben. An der Ausschreibung können sich sowohl Hilfsorganisationen als auch Privatpersonen beteiligen. Vorschläge für geeignete Kandidaten müssen bis zum 31. März eingereicht werden.

Der Hans-Dietrich-Genscher-Preis wird seit 1995 alle zwei Jahre verliehen. Vom beherzten Beistand bei rassistischen Belästigungen in der Straßenbahn bis hin zur perfekt funktionierenden Rettungskette reicht die Bandbreite möglicher Vorschläge. Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert und wird in diesem Jahr von Hans-Dietrich Genscher persönlich überreicht.

Vorschläge für eine Nominierung sind zu richten an: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Landesverband Niedersachsen/Bremen, Stichwort „Genscherpreis“, Kabelkamp 5, 30179 Hannover. Fax: 0511/67896-504. E-Mail: info@genscherpreis.de

 

 




>> Zum Seitenanfang