Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Gesundheit > Aktuelles > Kommission empfiehlt generelle Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Kommission empfiehlt generelle Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs

27.03.2007

Die ständige Impfkommission (STIKO) hat für Mädchen im Alter von 12 bis 17 Jahren eine generelle Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs empfohlen. Ein seit September zugelassener Impfstoff schützt vor zwei Virentypen, die Tumore am Gebärmutterhals auslösen können. Die Impfung erfolgt in drei Dosen und sollte vor dem ersten Geschlechtsverkehr abgeschlossen sein. Dies teilte das Berliner Robert Koch-Institut mit.

 

In Deutschland erkranken pro Jahr rund 6.500 Frauen an Gebärmutterhalskrebs; mehr als 1.700 Patientinnen sterben jährlich daran. Auslöser der Krankheit sind Papilloma-Viren, die über Sexualkontakte übertragen werden können. Die Frauensprecherin des SoVD Niedersachsen, Elisabeth Wohlert, hatte bereits zuvor flächendeckende Impfungen bei voller Kostenübernahme seitens der Krankenversicherer gefordert. Ab 1. April werden nun alle von der STIKO empfohlenen Impfungen - und somit auch die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs - in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen aufgenommen.




>> Zum Seitenanfang