Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Rente > Aktuelles > Angespartes Riester-Vermögen nur an Ehepartner übertragbar


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Angespartes Riester-Vermögen nur an Ehepartner übertragbar

Das angesparte Vermögen aus einem Riester-Sparvertrag kann nur an den Ehepartner übertragen werden. Da der gesetzliche Förderungszweck – die Absicherung des Lebensstandards im Alter – im Erbfall nur auf den Ehepartner anwendbar ist, sind nur diese von der Verpflichtung befreit, staatliche Zuschüsse und mögliche Steuervorteile nach dem Tod eines Riester-Sparers zurückzuzahlen.

Voraussetzung für das Vererben des Vermögens ist allerdings ein Riester-Vertrag mit „Beitragsrückgewähr“.

 

Beim Vererben der angesparten Riester-Zulagen ist es unerheblich, ob der Erbe oder die Erbin bereits einen eigenen Riester-Vertrag hat oder diesen erst mit der Übertragung abschließt. Auch ob der Erbe zum begünstigten Personenkreis gehört, ist nicht maßgeblich.

 




>> Zum Seitenanfang