SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Immer mehr Menschen überschuldet

16.10.2007

In Deutschland haben immer mehr Menschen mit Überschuldung zu kämpfen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes stieg die Anzahl von Verbraucherinsolvenzen Jahr 2006 auf mehr als 92.000. Im Jahr zuvor lag die Zahl der überschuldeten Menschen mit 68.000 um ein Drittel niedriger. Hauptursachen der Verschuldung sind dabei familiäre Probleme sowie gescheiterte berufliche Selbstständigkeit.

Ebenso ist Arbeitslosigkeit häufig der Auslöser finanzieller Schwierigkeiten. Eine Studie des Statistischen Bundesamtes zeigt, dass mehr als die Hälfte von 47.000 untersuchten Schuldnern arbeitslos gemeldet war. Single-Haushalte waren mit 45 Prozent überproportional an der Überschuldung beteiligt.

Während die Zahl der verschuldeten Verbraucher im vergangenen Jahr stark anstieg, gingen die Insolvenzen von Unternehmen zurück. Im Jahr 2006 mussten mit 30.000 Unternehmen knapp 20 Prozent weniger Insolvenz anmelden als noch im Jahr zuvor.




>> Zum Seitenanfang