Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Arbeitsmarkt > Aktuelles > Kaum verbesserte Chancen durch Ein-Euro-Jobs


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Kaum verbesserte Chancen durch Ein-Euro-Jobs

26.02.2008

Ein-Euro-Jobs münden nur zu einem geringen Teil in eine reguläre Beschäftigung. In den meisten Fällen trage der Ein-Euro-Job nicht zum Ende der Hilfsbedürftigkeit bei, heißt es in einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Verbesserungen der Jobchancen ließen sich lediglich bei westdeutschen Frauen nachweisen.

 

Die Studie zeigt zudem, dass Ein-Euro-Jobs keineswegs zu einer Vermeidung der Bedürftigkeit führen, da die Betroffnen nach Abschluss ihrer Arbeitsmaßnahme eine größere Bereitschaft zeigte, schlecht bezahlte Tätigkeiten anzunehmen. Somit seien sie häufig auch in einer regulären Beschäftigung auf ergänzende Hartz-IV-Leistungen angewiesen.




>> Zum Seitenanfang