Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Frauen > Aktuelles > Lohnungleichheit steigt mit dem Alter der Frauen


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Lohnungleichheit steigt mit dem Alter der Frauen

Der durchschnittliche Bruttomonatsverdienst von Frauen liegt rund 23 Prozent unter dem der Männer. Dabei weisen jüngere Frauen einen geringeren Einkommensabstand auf. Je älter die Frauen sind, umso größer fällt ihr Einkommensrückstand aus. Zu diesem Ergebnis kommt die Auswertung einer von der Hans-Böckler-Stiftung betreuten Online-Umfrage.

Ausgewertet wurden rund 63.000 Fragebögen von der Internetseite www.frauenlohnspiegel.de, die einen Lohn- und Gehalts-Check zu über 180 Berufen bietet. Danach beträgt die Einkommensdifferenz je nach Beruf zwischen 84 und 825 Euro im Monat. Den geringeren Einkommensabstand bei jungen Frauen erklären die Experten der Hans-Böckler-Stiftung mit deren deutlich höheren Qualifizierung. Zudem fielen Nachteile durch erziehungsbedingte Berufsunterbrechung noch nicht ins Gewicht.

An der Online-Befragung zu den Einkommens- und Arbeitsbedingungen können sich alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer beteiligen.




>> Zum Seitenanfang