Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Behinderung > Aktuelles > Halter von Blindenführhunden erhalten Ausweis


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Halter von Blindenführhunden erhalten Ausweis

11.07.2008

Halter von Blindenführhunden können ab sofort Ihre Rechte mit einem Ausweis belegen. Das bundeseinheitliche Dokument informiert über die Zulassung von Blindenführhunden in Geschäften und über die kostenlose Beförderung im öffentlichen Nah- und Fernverkehr. Der Ausweis berechtigt blinde Frauen und Männer, mit ihren vierbeinigen Begleitern auch in Geschäfte zu gehen, in denen Hunde aus hygienischen Gründen nicht erlaubt sind.

 

Der Ausweis ist nur in Verbindung mit dem Schwerbehindertenausweis des Hundehalters gültig und kann direkt beim Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband in Berlin beantragt werden. Verbandsmitglieder zahlen für den Führhundeausweis fünf Euro, Nichtmitglieder 15 Euro.

 




>> Zum Seitenanfang