SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Deutsche sind selten krank

31.07.2008

Die Angst um den Verlust des Arbeitsplatzes sorgt in Deutschland weiterhin für niedrige Krankenstände. Laut amtlicher Statistik der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) fehlten die Arbeitnehmer im ersten Halbjahr 2008 durchschnittlich 3,7 Tage.

 

Damit liegt die Quote auf dem Niveau des Vorjahreszeitraumes und ist so niedrig wie seit 1970 nicht mehr. Gründe für die wenigen Fehltage sind dem Bericht zufolge neben der Angst um den Arbeitsplatz auch der höhere Anteil von Bürojobs sowie jüngere Belegschaften. Dabei sind Frauen mit 3,5 Prozent häufiger krank als Männer (3,2 Prozent).

 




>> Zum Seitenanfang