Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Arbeitsmarkt > Aktuelles > Deutsche arbeiten überdurchschnittlich viel


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Deutsche arbeiten überdurchschnittlich viel

17.09.2008

Im europaweiten Vergleich liegen deutsche Arbeitnehmer mit einer Arbeitszeit von 41,1 Wochenstunden in der Spitzengruppe von insgesamt 28 untersuchten Ländern. So das Ergebnis einer Vergleichsstudie der Europäischen Stiftung für die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen.

 

Seit Mitte der 1990er Jahre nimmt die durchschnittliche Arbeitszeit in Deutschland stetig zu, so dass mittlerweile deutsche Arbeitsnehmer gemeinsam mit Österreich den fünften Platz im europäischen Vergleich belegen. Die niedrigsten Arbeitszeiten finden sich in Italien und Frankreich, die höchsten in Bulgarien, Rumänien, Großbritannien und Tschechien. Ein Grund für die hohen Arbeitswochenstunden in Deutschland ist unter anderem, dass oftmals keine Tarifverträge mehr abgeschlossen werden. Denn tariflich festgelegt sind durchschnittlich nur 37,6 Stunden pro Woche. Im Gegenzug liegt Deutschland mit jährlich 30 Urlaubstagen im Vergleich vorne.

 

 

 

 

 

 

 

 




>> Zum Seitenanfang