Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Frauen > Aktuelles > 90 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

90 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland

Am 12. November 1918 erhielten die Frauen in Deutschland das aktive und passive Wahlrecht. Dem gleichen Wahlrecht von Mann und Frau war ein langer und mühevoller Kampf vorausgegangen. Auf nationaler Ebene konnten die deutschen Frauen von ihrem Recht erstmals im Januar 1919 bei der Wahl der Deutschen Nationalversammlung Gebrauch machen.

Doch auch nach 90 Jahren Frauenwahlrecht ist der Weg der Gleichstellung noch weit: Im Niedersächsischen Landtag, wo die Frauenquote weit entfernt von 50 Prozent ist, ebenso wie im Alltag, wo die Gleichstellung bei den Gehältern noch immer auf sich warten lässt. So verdienen Frauen in Niedersachsen beispielsweise rund 25 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. Bereits im Oktober dieses Jahres hatte der SoVD Niedersachsen diesbezüglich eine diskriminierungsfreie Entlohnung - unabhängig vom Geschlecht der Betroffenen – gefordert. Gleiches forderte kürzlich die niedersächsische Sozial- und Frauenministerin Mechthild Ross-Luttmann im Rahmen der Veranstaltung „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit?!" in Hannover.




>> Zum Seitenanfang