Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Rente > Aktuelles > Sparer unzufrieden mit Riester-Verträgen


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Sparer unzufrieden mit Riester-Verträgen

13.01.2009

Viele Verbraucher stellen die Attraktivität der Riester-Rente in Frage. Von den 12 Millionen bestehenden Verträgen wurden rund 950.000 bis Ende 2007 aufgelöst, gewechselt oder ruhen gelassen. Dies bestätigt nun das Bundessozialministerium in Berlin. Die Zahl könne dem Ministerium zufolge sogar noch höher liegen, da aufgelöste Bank- und Fondsparpläne noch nicht berücksichtigt worden sind.

Verbraucherschützern zufolge sei die Unzufriedenheit der Sparer auf hohe Provisionen und Kosten einiger Riester-Produkte zurückzuführen. Hohe Abschlusskosten hätten viele Berater motiviert, Kunden den Wechsel in teurere Verträge zu empfehlen, obwohl diese manchmal niedrigere Erträge einbrächten. Darüber hinaus beobachtete die Bundesfinanzaufsicht einen Anstieg der Beschwerden über Riester-Verträge. Bereits im ersten Halbjahr 2008 wurden bei der Behörde 240 Beschwerden registriert – fast so viele wie im gesamte Vorjahr.




>> Zum Seitenanfang