Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Niedersachsen) > Themen > Gesundheit > Aktuelles > Immer weniger Klinikbetten in Niedersachsen


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Immer weniger Klinikbetten in Niedersachsen

26.05.2009

Die Anzahl der Klinikbetten in Niedersachsen nimmt weiter ab. 2007 gab es in den niedersächsischen Krankenhäusern 42.100 Betten. Das waren 1,3 Prozent weniger als noch ein Jahr zuvor. Das hat der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie ermittelt. Durchschnittlich kommen damit auf 1.000 Einwohner 5,3 Klinikbetten. Dabei ist die regionale Versorgung sehr unterschiedlich.

Osnabrück weist mit 11,1 Betten pro 1.000 Einwohner die meisten Betten auf. Mehr als zehn Betten haben sonst nur noch die Stadt Oldenburg sowie die Stadt und der Landkreis Göttingen. Allerdings ist nicht nur die Zahl der Klinikbetten gesunken, sondern auch die Anzahl der Krankenhäuser: Während es 1990 noch 197 Kliniken gab, waren es 2007 nur noch 31.




>> Zum Seitenanfang