Direkt zu den Inhalten springen

SoVD-Beratungszentren in Niedersachsen sind geöffnet

Die Beratungszentren des SoVD in Niedersachsen sind unter strengen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen geöffnet. Damit steht Niedersachsens größter Sozialverband Ratsuchenden persönlich bei Fragen rund um die Themen Rente, Pflege, Behinderung, Hartz IV, Gesundheit und Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht zur Verfügung. Termine können unter 0511 65610721 vereinbart werden. Für all diejenigen, die nicht direkt ins Beratungszentrum kommen möchten, ist weiterhin eine Beratung per Telefon und E-Mail möglich. Auch auf diesem Weg können Anträge gestellt, Widersprüche eingelegt und Klagen eingereicht werden. Mehr

Rufen Sie uns an
0511 65610721

Rente Was bringt die Grundrente?

Zum 1. Januar 2021 soll die Grundrente kommen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen dazu.

mehr lesen

Pflege Wir unterstützen pflegende Angehörige

Wer pflegt, hat viel um die Ohren. Wir sagen, wobei wir Ihnen helfen können und auf was Sie achten müssen.

mehr lesen

Ehrenamt SoVD startet Aktion „Helfende Hände“

Wir zeigen, wie sich SoVD-Aktive in ganz Niedersachsen bei der Bewältigung der Corona-Krise engagieren.

mehr lesen

Gesundheit Solidarische Bürgerversicherung

mehr lesen

EUTB Beratung: Tipps für ein selbstbestimmtes Leben

mehr lesen

Barrierefreiheit Ohne Probleme in die Arztpraxis

mehr lesen
WhatsApp-Sprechstunde

Ihre Fragen zum Sozialrecht beantworten wir an regelmäßigen Terminen per WhatsApp. Mehr


Arbeits-, Mietrecht & Co.

Wir arbeiten vertrauensvoll mit spezialisierten Anwältinnen und Anwälten zusammen. Mehr


Unser Newsletter

Jetzt abonnieren: Mit dem „SoVD-Notizblock“ bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Rentenbeginn-Rechner

Sie möchten wissen, wann Sie in Rente gehen können? Wir sagen es Ihnen - geben Sie einfach Ihre Daten ein.

mehr lesen

Fristen-Rechner

Sie wissen nicht, wie viel Zeit Sie noch haben, um Widerspruch einzulegen? Hier können Sie Ihre Frist berechnen.

mehr lesen

Widerspruch einlegen

Wir brauchen nur ein paar Angaben und schon können Sie Ihren Widerspruch fristwahrend selbst einlegen.

mehr lesen

Aktuelles

Bei Pflegebedürftigkeit: Bescheide genau überprüfen

Wegen der Corona-Krise beurteilt der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) Pflegeanträge derzeit ausschließlich nach Aktenlage – bis Ende September gibt es keine persönlichen Besuche. Doch dabei können Fehler passieren. Der SoVD in Niedersachsen rät, Bescheide genau zu prüfen, und steht Ratsuchenden bei Fragen zur Seite. Mehr

05.08.2020 - Service - Aktuelles

Für mehr Inklusion: Jetzt Online-Petition unterzeichnen! 

Das Forum Artikel 30, in dem auch der SoVD in Niedersachsen aktiv ist, hat sich vor dem Hintergrund der Corona-Krise zur Stärkung des Inklusionsgedankens in Niedersachsen positioniert. Mit einer Online-Petition will das Bündnis seinen Forderungen Nachdruck verleihen. Mehr

22.07.2020 - Inklusion - Aktuelles

SoVD gibt Tipps zu Erleichterungen bei Hartz IV

Von Angestellten in Kurzarbeit bis hin zu Solo-Selbstständigen, die ihr Geschäft nicht ausüben können: Die Corona-Krise führt bei vielen Menschen zu erheblichen Einkommenseinbußen. Für alle, die jetzt auf Hartz-IV-Leistungen angewiesen sind, hat der Gesetzgeber darum mit dem Sozialschutz-Paket einige Erleichterungen geschaffen. Mehr

27.07.2020 - Service - Aktuelles

Schulstart nach den Ferien: Kinder mit Behinderung nicht vergessen

Die niedersächsische Landesregierung hat mögliche Szenarien für den Schulunterricht nach den Sommerferien präsentiert. Der Sozialverband Deutschland (SoVD) in Niedersachsen kritisiert dabei nicht nur die fehlende Planungssicherheit für die betroffenen Familien, sondern auch die nicht vorhandenen Konzepte für Förderschulen. Mehr

15.07.2020 - Pressemitteilung - Aktuelles


Jetzt mitmachen!

Sie möchten Mitglied im SoVD werden?

Dann laden Sie sich hier den Mitgliedsantrag als pdf-Dokument herunter, füllen Sie ihn aus und schicken Sie ihn unterschrieben an uns zurück. Sie können ihn hier auch gleich online ausfüllen.

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Mitglied werden