Direkt zu den Inhalten springen

Ohne Wahlen keine Demokratie

Es gibt ein urdemokratisches Verfahren im SoVD: nämlich Wahlen. Diese finden alle zwei Jahre auf Ortsebene statt und nennen sich Mitgliederversammlungen. Auch Kreisebene wird hingegen alle vier Jahre ein neuer Vorstand gewählt, und zwar auf den Kreisverbandstagungen. Auch werden im Vierjahresrhythmus Landes- und Bundesvorstand neu gewählt. Um Ihnen die Wahlen zu erleichtern, gibt es diverse Muster, wie z.B. Wahlzettel oder die Muster-Tagesordnung. Zu berücksichtigen sind v.a. Fristen.