Direkt zu den Inhalten springen

Rollstuhlbasketball-Bundesliga: Hannover United in TopformSoVD verlost Freikarten für Heimspiel gegen Ostbelgien

Die Rollstuhlbasketballer von Hannover United stehen für professionellen Leistungssport und handfeste Inklusion. Als Partner und Förderer des Teams verlost der SoVD in Niedersachsen jetzt fünfmal zwei Freikarten für das Heimspiel gegen die Roller Bulls Ostbelgien.

Mit einer Mischung aus international erfahrenen und erfolgreichen Topspielern und regionalen Nachwuchsleistungskräften haben sich die Rollstuhlbasketballer von Hannover United in der oberen Hälfte der 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga etabliert.

Das Team hat die Hinrunde der Saison 2019/2020 mit sechs Siegen in Folge auf Platz drei beendet. Realistische Ziele für diese Spielzeit sind die Halbfinalrunden in Ligabetrieb und Pokal, bevor es Ende April im französischen Lille um die Qualifikation zur EuroLeague geht.

Beim Fünf-gegen-fünf in pfeilschnellen Sportrollstühlen ist der Kontakt auf dem Feld vorprogrammiert – genau wie die Stimmung auf der Tribüne. Wer das Team selbst einmal live erleben möchte, hat jetzt die Chance auf kostenlosen Eintritt in die United Arena in Hannover: Der SoVD verlost fünfmal zwei Freikarten für das Heimspiel gegen die Roller Bulls Ostbelgien am Samstag, 22. Februar 2020 um 18 Uhr.

Schreiben Sie bis zum 31. Januar eine Postkarte mit dem Stichwort „Hannover United“ an den SoVD-Landesverband Niedersachsen, Abteilung Presse und Kommunikation, Herschelstraße 31, 30159 Hannover – oder schicken Sie eine E-Mail mit entsprechendem Betreff an presse(at)sovd-nds.de.

Den kompletten Spielplan finden Sie im Internet unter www.hannover-united.de.